Translate

Montag, 6. November 2017

Ich bin es leid.....

.... jawoll, ich bin es mittlerweile sehr leid. Diese kack Kleberei von Ebooks. Vor allem, wenn es mehr als 30 Seiten sind. Ist das ja schon viel. Ich mag persönlich sehr gerne Schnittmuster, die aus nicht so vielen Teilen bestehen. Wohl einfach, weil ich grundsätzlich ein Faultier bin. Oder besser gesagt, ich mag Sachen die auch mit wenig Aufwand schön werden. Gut, aufwändigere Schnittmuster sehen, wenn sie ferig sind, schon echt toll aus, klar keine Frage. Aber mittlerweile ist mir meine Zeit, die ich eh nicht hab, wertvoller, als ein Teil das ich auch unbedingt nähen muss, weil es eben momentan gerade jeder näht...... ach und überhaupt..... dieses Mithalten müssen mit den anderen. Das bin ich auch leid. Sehr sogar. Es macht mir keinen Spaß mehr, mithalten zu müssen. Warum muß ich überhaupt? Ja man will nicht untergehen, in der Masse. Diese Masse wird immer größer...... So viele fangen an zu nähen. Ist ja auch wieder gut für mich, kann ich mehr Stoff verkaufen..... 
Aber meine persönliche Kreativität leidet sehr darunter. Am liebsten würd ich nur noch das nähen, wozu ich Bock habe, und zwar dann WENN ich Bock habe. Ich hab mir ja mal vorgenommen, nicht mehr probe zu nähen. Aber ganz ohne geht´s dann doch auch nicht. Sei es, weil man die Schnittmustererstellerin einfach gerne hat und gern im Team sein möchte, sei es weil man die "Werbung" einfach selber brauchen kann, sei es weil man eben wieder mal nicht in der Masse untergehen will. Aber diesen Stress mach ich mir wohl selber. Es sprießen so viele neue Näh-Fan-Seiten aus dem Boden, dass man es gar nicht mehr schafft, alle anzusehen, oder zu kennen..... da ist es kaum wunderlich wenn die eigene Seite auch nicht mehr arg angesehen oder geliked wird. Langsam komm ich Gott sei Dank auch davon weg, immer überall dabei sein zu müssen. 
Müssen ist nämlich nicht so schön wie mögen. 
Und mögen tu ich unser neues Kleidchen sehr. Denn ich hab es einfach so genäht. Nach einem schnell zu klebenden Schnittmuster (Feli von Rosarosa), das ich immer noch gerne mag, weil es einfach süß ist. Und ich es nicht nähen musste, weil es irgendjemand von mir erwartet hat, sondern einfach weil das Kind neue Klamotten brauchte und ich einfach grad genau darauf Bock hatte.
(Stoff von Staghorn, Patch aus meinem Ponyhof)





Bis bald,
euer 
kuschelsterndal



Kommentare:

  1. Schön geschrieben! Ich kommentiere mal extra hier, weil ich es schade finde, wie wenig auf den Blogs noch los ist...

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht es auch so. Ich bin einfach nicht mehr hipp und nähe worauf ich wirklich Lust habe und vor allem auch brauche.
    Tolle Pailetten und sieht doch nach einem glücklichen Kind aus.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen